Unterthemen                                    

  • Wie können wir das traditionelle Mindset von Anwälten ändern?
  • Verständnis für die Bedeutung von Innovationen und Innovationsanreize erhöhen
  • Innovation als Chance in der Beratung verstehen – nicht nur unter jüngeren KollegInnen
  • Alternativangebote zu billable hour – wie geht das und was erwarten Mandanten?
  • Mandantenerwartung im Bereich Innovation besser bedienen

Painpoints

  • Innovative Maßnahmen werden nicht als Teil der Kernaufgabe einer Kanzlei gesehen
  • Es fehlt an einer kanzleiweiten Innovationsstrategie
  • In Partnergeführten Kanzleien: Jeder Partner macht, was und wie er es für richtig hält
  • Es fehlen Absprachen über Standards, Insights und leranings aus Mandaten
  • Es gibt keine klare Zuständigkeit für einzelne Innovationsthemen
  • Anwälte sehen in der Innovation eine zusätzliche Arbeitslast und keine Chance, den Kanzlei USP zu stärken
  • Anwälte sehen keinen Innovationsdruck, weil das klassische Geschäftsmodell weiterhin für gute Zahlen der Kanzlei sorgt
  • Mandanten fragen nach alternativen Modellen und Innovationen – darauf gibt es häufig keine Angebote
  • Mandanten werden unzufriedener, aber Anwälten fehlt das Instrumentarium, Alternativen zu bieten
  • Es fehlt an Zeit für Innovationen, der Druck des billable hours Systems schlägt hier voll zu
  • Viele Kanzleien treten nach außen als innovativ auf, intern gibt es aber strenge Hierarchien und traditionelles Arbeiten.
  • Neue Mitarbeiter werden durch den Außenauftritt in Bezug auf Innovation enttäuscht und verlassen die Kanzlei wieder
  • Die meisten Anwälte verbinden das Thema Innovation nur mit dem Thema Legal Tech
  • Anwälte sind es nicht gewohnt, Innovationsskills zu erlernen
  • Anwälte, die in Innovation geschult werden, machen das häufig nur in kurzen maximal Eintages-Seminaren.
  • Es fehlt an einer nachhaltigen Verankerung des Themas Innovation in der Organisation
  • Es gibt keine Ideen, wie dem begegnet werden kann.
  • Vor allem Seniorpartner können mit dem Begriff der Innovation häufig wenig anfangen – jüngere Kollegen müssen sie mühsam überzeugen, dass Innovation wichtig ist
  • Es fehlen Anreize, Innovationen zu entwickeln, „billable first“ Haltung

 

Erste Ideen

  • Partner zu Innovationstreffen (zB Infofrühstück) einladen und zeigen, was möglich ist und was andere Wettbewerber bereits anbieten
  • Innovationswettbewerb innerhalb der Kanzlei ausrufen und incentivieren; z.B. „Innovation of the month“
  • „Learn from others“: Informelle Innovationstreffen bei Chips und Bier abhalten und dabei Innovationen anderer Kanzleien und Industrien zeigen
  • Zu informellen meetings mit Mandanten einladen, geführt durch einen Legal Design Facilitator um den Innovationsbedarf besser zu verstehen
  • Gezielt Termine zur systematischen Befragung der Mandanten vereinbaren und Fragetechnik erlernen.